BOLESŁAW RECYCLING  Gesellschaft wurde gemäß Umweltschutzgesetz von 27.04.2001 und nach Verordnungen des Wirtschaftsministers  von 10.10.2013 wegen Business-Profil zur Gruppe der Betriebe mit Großem Risiko der Entstehung von Industriehavarie (ZDR) gezählt,  wegen der Menge und Art der GEFÄHRLICHEN SUBSTANZEN, die sich im Betrieb befinden.

      Zu anderen gefährlichen Substanzen, die mit der Aktivität der Gesellschaft verbunden sind gehören ERDGAS und Produkte der Installation:  ZINK-BLEI-KONZENTRAT .

      Für alle diesen Substanzen besitzt die Gesellschaft entsprechende Charakteristiken der gefährlichen Substanzen.

Bei der Realisierung des oben genannten Gesetzes hat die Gesellschaft:

bearbeitet und entsprechenden Institutionen weitergeleitet.  

     Als Ergebnis der  nach Bedarf des Sicherheitsberichts (RoB) durchgeführten  eingehenden  Analyse von Gefährdungen der Installation und Objekten der Gesellschaft wurden potenzielle und repräsentative Notfallszenarios erkannt. Die durchgeführte Analyse des Risikos bestätigt keine Möglichkeit der Einwirkung von Folgen des Notstandes außer dem Gebiet des Industriekomplex.  

     Im Notfall wird entsprechende Information sofort auf der Internetseite der Gesellschaft unter: ANZEIGENANZEIGEN publiziert werden. Nach dem angenommenen Prozedur wird zusätzlich solche Information entsprechenden Institutionen, darunter dem Bürgermeister der Stadt Bukowno weitergeleitet werden.

     Mehr Informationen sind beim Leiter der Umweltschutzabteilung / Bevollmächtigten vom Integrierten Managementsystem (PZSZ) zu finden.

 

Kontakt:  Mob: +48608537671  

                        +48(32)2955981   

                        E-mail: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!